Gesondheitsfördernde Wirkung von Mandeln

 

Mandeln gehören zum Steinobst und werden schon seit 4000 Jahren kultiviert.
Heute findet der Anbau vermehrt in Kalifornien, im persischen Teil Asiens und im Mittelmeer-Raum statt.

Die Mandel weist ein hochkarätiges Nähr- und Vitalstoff-Spektrum auf und liefern Vitamin B und E (ein bekanntes Antioxidans), ungesättigte Fettsäuren und Spurenelemente, wie Kupfer Calcium und Magnesium.

Wenn Sie pro Tag nur 60 g Mandeln genießen, kann dies Ihre Gesundheit positiv beeinflussen. Wir vom Hotel für Erwachsene Tirol, dem Wander Hotel Leutasch Seefeld, setzen die Mandel sehr gerne für Süßspeisen ein.

 

Gesundheitsfördernde Wirkung:

... zusammengestellt von Ihrem Hotel für Erwachsene Tirol, dem Wander Hotel Leutasch Seefeld

  • Schutz vor hohem Cholesterinspiegel
    Der regelmäßige Verzehr von Mandeln führt zu gesunden Cholesterinwerten, die sich schon nach einem täglichen Verzehr über 4 Wochen der oben angegebenen Menge an Mandeln einstellen. Besonders ist dies auf die enthaltenen Polyphenole zurückzuführen, welche anti-oxidativ wirkenden.

  • Schutz vor Diabetes
    Auch kann die Insulinsensitivität wesentlich verbessert werden, wenn Sie über 4 Monate täglich zwischen 60 und 80 g Mandeln verzehren.
Mandeln_03.JPG
Die Mandel im Karwendel

Die Mandel wird, mit ihrer Vielzahl an hochkarätigen Nähr- und Vitalstoffen, in unserer Genusskraft-Küchenlinie besonders aufgrund seiner positiven Wirkung sehr gerne eingesetzt.

Nebenbei gehört sie zu den schmackhaftesten und beliebtesten Nüssen, weshalb unser Hotel- und Küchenchef Sebastian von unserem Hotel für Erwachsene Tirol, dem Wander Hotel Leutasch Seefeld, sie besonders gerne für Süßspeisen und Kuchen, sowie für Müsli-Mischungen am Frühstücksbuffet einsetzt.
 
Hier einige Infos über die gesundheitsfördernde Wirkung der Mandel.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!