Stress abbauen und Energie tanken mit Minipausen

Hektische Telefonate, gleich die wichtige Sitzung, Termindruck: Total im Stress – was kann Sie auf die Schnelle beruhigen? Gönnen sie sich eine Atempause zum Energietanken.

Der Atem kann – bewusst eingesetzt – eine ungemein beruhigende Wirkung ausüben. Bei Stress jeder Art schlägt das Herz schneller, und die Atmung beschleunigt sich, wird flacher und damit weniger effektiv. Ihrem Körper steht damit weniger Sauerstoff und so auch weniger Energie zur Verfügung.



Die Atempause



Setzen Sie sich auf einen Stuhl, und lassen Sie den Atem fließen. Schenken Sie Ihrer Atmung Aufmerksamkeit. Atmen Sie durch die Nase ein und zählen Sie beim Einatmen langsam bis drei. Halten Sie kurz die Luft an und atmen Sie durch den Mund aus. Bremsen sie dabei den Atemfluss etwas z.B. mit den Lippen ab. Zählen Sie wieder bis drei, aber etwas langsamer als bei der Einatmung. Danach folgt wieder eine kurze Pause, bis der nächste Atemzug beginnt. Führen Sie langsam und ohne Hast drei bis fünf dieser ganz bewussten Atemzüge aus. Jeder einzelne ihrer Atemzüge versorgt alle Zellen Ihres Körpers mit dem Lebenselixier Sauerstoff, also mit purer Energie. Der Atem gibt Ihnen die Energie zurück, welche der Stress Ihnen raubt.


(In Anlehnung an Dr. med. Delia Grasberger)

_2010_Multi_Visual_Art_TIF_MVA1636_02.jpg
WEITERE ANTI-STRESS TIPPS

Hier finden Sie regelmäßig neue Tipps wie Sie gezielt Stress und Hektik abbauen können und mit neuer Energie kreativ und leistungsfähig werden.

 

  1. Tipp: Stress abbauen und Energie tanken mit Minipausen   
    >> WEITER <<

  2. Tipp: Machen Sie einen virtuellen Energie-Kurzurlaub
    >> WEITER <<

  3. Tipp: Belastung raus – Energie rein
    >> WEITER <<

  4. Tipp: Quickübung gegen Stress
    >> WEITER <<

  5. Tipp: Baumstark
    >> WEITER <<

  6. Tipp: Wege zur Veränderung
    >> WEITER <<

  7. Tipp: Entlastung der Wirbelsäule
    >> WEITER <<

  8. Tipp: Anti-Stress-Tipps für den Frühling
    >> WEITER <<

  9. Tipp: Kulinarische Anti-Stress-Tipps
    >> WEITER <<